Kategorie News – Digittrade
Pressemitteilung 2010

Teutschenthal, 08.07.2010 – Bereits in den 90er-Jahren brachten namhafte Softwarehersteller Produkte auf den Markt, die sich in das Dateisystem eines Rechners einklinken und alle Daten auf der Festplatte verschlüsseln konnten. Daraus ergaben sich allerdings zwei entscheidende Nachteile. Zum einen griff die Verschlüsselung bei dieser Methode tief in das Betriebssystem ein, was zu Inkompatibilitäten, beispielsweise mit dem Virenschutz, führen konnte. Zum anderen gelangte der verwendete Schlüssel in den Arbeitsspeicher, was in Hinblick auf die Datensicherheit ungünstig ist.

Die DIGITTRADE GmbH, Hersteller von innovativen Computer- und Entertainmentprodukten, hat mit der HS256 High Security Festplatte jedoch eine intelligente Lösung der alten Probleme gefunden: „Bei unserer HS256 arbeiten wir mit der weltweit als berechnungssicher geltenden Blockverschlüsselung AES. Der AES-Schlüssel befindet sich dabei auf einer Smartcard“, erklärt Manuela Gimbut, Geschäftsführerin der DIGITTRADE GmbH. Bei Verlust oder Diebstahl der Festplatte kann der Schlüssel also weder aus dem Gehäuse noch aus der Festplatte ausgelesen werden. Nur wer eine passende Smartcard mit zugehörigem Match-Key besitzt und die achtstellige PIN für den Zugriff kennt, ist berechtigt, auf die Daten der Festplatte zuzugreifen.

Dieses Verfahren der doppelten Absicherung kombiniert mit der AES-Verschlüsselung im CBC-Modus konnte auch das Magazin für professionelle Informationstechnik, iX, überzeugen, das die HS256 High Security Festplatte von DIGITTRADE einer sorgfältigen Prüfung unterzog. So wird der HS256 aufgrund ihrer 2-Stufen-Authentisierung eine hohe Sicherheit bescheinigt. „Dadurch, dass Kartenleser als auch Tastatur in die Festplatte integriert sind, sind AES-Schlüssel und PIN besonders gut geschützt“, so die iX. Auf diese Weise könne nämlich weder Malware auf die Karte zugreifen, noch hätten Tastatur-Logger auf dem zugehörigen PC eine Chance.

Die Besonderheit der HS256 liegt darin, dass es keine „Hintertür“ gibt, an die Daten zu gelangen. „Der Chef, der auf Reisen seine PIN vergisst, kann nicht über einen Administrator Zugriff auf seine Daten bekommen. Denn es sind genau diese Hintertüren, die von Angreifern genutzt werden können, um unberechtigt auf Daten zuzugreifen“, verdeutlicht Gimbut. Damit aber nicht der gesamte Platteninhalt verloren ist, wenn die Smartcard einmal abhanden kommt, liefert DIGITTRADE pro Festplatte zwei – auf Wunsch sogar mehr – gleichwertige Smartcards. „Davon kann ein Exemplar beispielsweise im Tresor des Arbeitgebers verbleiben und im Notfall als Nachschlüssel dienen“, schlagen die iX-Tester vor.

Auch die hohe Anwenderfreundlichkeit der HS256 konnte überzeugen. So könne die Platte reibungslos angeschlossen und die Karte problemlos initialisiert werden. „Letzteres sogar von alleine“, schreibt das Magazin und resümiert: „Selbst ein Laie kann das Gerät ohne Mühe bedienen.“

 

Weitere Informationen unter DIGITTRADE und youTube.

Aktualisiert am

Teutschenthal, 17.06.2010 – Fotos, die Erinnerungen lebendig werden lassen, atemberaubend real wirkende Filme und 3D-Stereo-Gaming – die Anforderungen an digitale Grafikkarten wachsen, gemeinsam mit der technischen Entwicklung, in rasantem Tempo. Integrierte Grafik-Lösungen haben da oft Schwierigkeiten, diesen Anforderungen gerecht zu … mehr

Aktualisiert am

Teutschenthal, 09.06.2010 – Guter Empfang bei hohen Geschwindigkeiten, ungewöhnlich lange Akkulaufzeit und hohe Bedienerfreundlichkeit: Der TV2GO DVB-T-Fernseher von DIGITTRADE konnte die Tester von Allround-PC auf ganzer Linie überzeugen. Als besonders herausragend erwies sich im Test die Leistungsfähigkeit des integrierten Hochleistungsakkus: … mehr

Aktualisiert am
Seite 20 von 22« Erste...10...1819202122